Allgemein

Holz Sandstrahlen

Was ist beim Sandstrahlen von Holz zu beachten?

Sandstrahlen ist ein Verfahren, das für die Bearbeitung von recht unterschiedlichen Materialien geeignet ist. Entrosten von Metalloberflächen, Reinigen von Steinbrücken und Hausfassaden, aber auch die Veredelung von Textilien – mit Sandstrahlen ist vieles möglich. Unter anderem lässt sich auch Holz mit einem Strahlgut bearbeiten, doch einige Aspekte dürfen dabei nicht außer Acht gelassen werden.

Welches Strahlmittel passt?

Oberflächen aus Holz können mit Sandstrahlen optimal gereinigt werdenDass mit Quarzsand nicht gestrahlt werden darf, ist den meisten Anwendern bereits bekannt. Die Sandstäube sind gefährlich und können die Pneumokoniose (Staublunge) verursachen – einer Krankheit, die sogar zum Tod führen kann. Kurz und knapp – Sand als Strahlmittel ist verboten. Doch eine Auswahl an zugelassenen Strahlmitteln ist groß, darunter sind Korund und Schrot, Stahlguss und Glasperlen und sogar das Trockeneis. Gerade die letzten beiden Mittel eignen sich hervorragend zum Sandstrahlen von Holz.

Holzmaserung hervorheben – mit Glasperlen

Die Glasperlen wirken zwar abrasiv, doch gehören sie zu den vergleichsweise schonenden Strahlmitteln. Wenn die Aufgabe gestellt wird, die Maserung eines Holzmöbelstücks am besten zur Geltung zu bringen, dann sind die Glasperlen eine gute Wahl. Da jedes Holz sowohl härtere, als auch weichere Anteile hat, wird beim Sandstrahlen das Material unterschiedlich stark abgetragen. Es entsteht eine plastisch wirkende Oberfläche, die Textur wird vorteilhaft betont. Dabei ist es wichtig, auf die Körnung der Glasperlen zu achten – je feiner die Körnung, desto stärker der Kontrast zwischen den verschiedenen Holzanteilen.

Holz reinigen – mit Trockeneis

Das schonende Strahlgut Trockeneis ist insbesondere für die Reinigung von verschmutztem und verwittertem Holz einzusetzen. Wenn es darum geht, ein altes, wertvolles Möbelstück im neuen Glanz erstrahlen zu lassen, oder die Holtztäfelung aufzufrischen, sowie die ergrauten Dielen einer Terrasse zu reinigen, dann ist Trockeneisstrahlen die richtige Methode. Das Trockeneis geht mit dem Holz sanft um, es wirkt nur wenig abrasiv und außerdem hinterlässt dieses Strahlgut kaum Spuren. Es verdampft einfach.

Holzoberflächen wirtschaftlich bearbeiten

Zum Schluss ist noch anzumerken, dass das Sandstrahlen von Holz eine Menge unnötiger Arbeit einsparen lässt. Es geht viel leichter von der Hand, als das mühevolle Abschleifen. Besonders alte Lackschichten, vor allem wenn Lacken aus Kunstharz verwendet wurden, können durchs herkömmliche Abschleifen mit Schleifpapier kaum zufriedenstellend entfernt werden. Sandstrahlarbeiten verkürzt somit die Bearbeitungszeit ums Vielfache.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen »

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen