Allgemein

Sandstrahlen von Holzoberflächen

Was ist beim Strahlen von Holz zu beachten?

Bereits in mehreren Bereichen hat sich Sandstrahlen als eine hocheffiziente und gleichzeitig schonende Oberflächentechnik erwiesen. Auch Holzoberflächen, zum Beispiel bei der Möbelrestaurierung, können sandgestrahlt werden. Einige Aspekte sind dabei aber unbedingt zu beachten.

Lackierungen und Farbreste beseitigen

Oberflächen aus Holz können mit Sandstrahlen optimal gereinigt werdenZu diesem Zwecke wird immer noch recht häufig Abbeizen eingesetzt. Doch an sich ist Abbeizen eine wahre chemische Keule und schadet der Gesundheit und der Umwelt. Sandstrahlen ist hier schon viel besser, denn dieses Verfahren kommt ohne Chemie aus. Das Strahlgut wird außerdem mehrfach wieder verwendet. Beim Sandstrahlen bleiben keinerlei unschöne Spuren zurück, das Holz wird nicht angegriffen und beschädigt. Womit aber zu rechnen ist, sind kleine Vertiefungen oder Schrullen. Wird eine möglichst glatte Oberfläche angestrebt, bleibt Nachschleifen indes unumgänglich. Doch summa summarum geht Abstrahlen mit Glasperlen oder einem anderen Strahlgut zügig vor sich hin und ist schonend.

Holztextur zur Geltung bringen

Das kann mit Sandstrahlen am besten erreicht werden. Warum? Weil die weicheren und härteren Teile auf die Behandlung mit einem Strahlgut unterschiedlich reagieren: Dort, wo das Holz weicher ist, wird mehr abgetragen. Härtere Anteile leisten mehr Widerstand und treten daher stärker hervor. Das Ergebnis ist eine kontrastreiche, effektvolle Oberfläche, die je nach Wunsch entweder mit einem durchsichtigen Lack überzogen oder naturbelassen bleiben kann.

Strahlen nur von Profis durchführen lassen – warum?

Sandstrahlen ist nur scheinbar einfach, denn wird unter einem falschen Winkel angestrahlt oder ist der Druck nicht korrekt eingestellt, kann die Oberfläche stark beschädigt werden. Manche Schäden erweisen sich sogar als irreparabel. Das ist aber nicht der einzige Grund, warum die Durchführung von solchen Arbeiten am besten einem Profi zu überlassen wäre. Es darf nicht vergessen werden, dass Sandstrahlen im Freien unzulässig ist, so dass eine Strahlkabine vonnöten ist. Außerdem ist für diese Behandlung eine professionelle Schutzausrüstung notwendig, ein Schutzanzug aus einem Baumarkt reicht da leider nicht aus.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen »

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen